Workshops.

Endlich ist es soweit! 

Am 21.08.21 um 11 Uhr findet unser erster Workshop dieses Jahr im Lesecafé (Stadtpark Hamburg) statt. Wir freuen uns schon riesig auf euch.

Mehr Details zur Anmeldung, Preis, etc. folgen bald! Aber: Save the Date.
Außerdem findet ihr bei uns auf Instagram (@uebermut_hamburg) immer die aktuellsten Infos. 

Die Gestaltung.

Die Kunst.

Das künstlerische Arbeiten.

Du brauchst keinerlei Vorerfahrung im künstlerischen Arbeiten. Ein bisschen Neugierde und Offenheit für Neues reicht völlig. Wir arbeiten je nach Workshop mit den unterschiedlichsten Medien und Künsten. Zum Beispiel Bildende Kunst, Musik, Performance oder Poesie. Du darfst ruhig ein*e Pionier*in in allem sein. 

Das Wie.

Der Prozess.

Nach dem Ankommen und einem kurzen Kennenlernen, fangen wir mit einer Einstiegsübung an. Dabei geht es um eine erste kreative Annäherung. In jedem Workshop beschäftigen wir uns mit einem bestimmten Thema, wie beispielsweise der Umgang mit dem Ungewissen, welches wir in der Hauptintervention bearbeiten. Wir leiten euch dabei an, lassen euch aber auch viel Freiraum, um in einen kreativen Flow zu kommen. Natürlich stehen wir euch bei Fragen immer zur Seite. Meist folgt dann Zeit zum Reflektieren und im Anschluss kommen wir in einen gemeinsamen Austausch. 

Deine Ressourcen entdecken.

Selbstreflexion.

Denkanstöße.

Du brauchst keine Angst zu haben, dass wir dich analysieren oder deine Werke interpretieren. Das tun wir nicht. Wir sind keine Hellseherinnen und erkennen nicht sofort "was dir fehlt”. Vielmehr geht es bei uns um deine persönlichen Ressourcen, die wir mit dir gemeinsam durch den künstlerischen Prozess entdecken und stärken wollen. Es ist eine gemeinsame Reise, die wir auf Augenhöhe beschreiten wollen. 

Das Spielerische.

Das Neue.

Sei offen für neue Erfahrungen und traue dich auch mal über deinen Schatten zu springen. Wir geben einen künstlerischen Rahmen zum Explorieren, Reflektieren und mutig sein vor, in dem du dich frei entfalten kannst. Wir begleiten dich auf deinem gestalterischen und reflexivem Weg und freuen uns über die Erfahrungen und Erkenntnisse, die du mit uns teilen möchtest. Alles geschieht auf freiwilliger Basis - nichts muss, alles darf.